hiking
  BOOKING ONLINE

Dienstag: Ein Besonderer Tag

Auch dieses Jahr wieder haben wir in unseren 2-Wochen-Programmen 2 „Grand Tours” vorgesehen, zwei Herausforderungen, herrliche, anspruchsvolle Strecken, jeweils dienstags. „ Zwei außergewöhnliche Strecken auf den Spuren des „Giro d’Italia“ und der sagenhaften „Nove Colli“, hervorragender Radsport Riccione auch dieses Jahr!

“Fossombrone - Cesane” mit 134 km und “Mercato Saraceno + Riopetra” mit 125 km. 

Diese Strecke wurde ausgewählt, um den Anstieg auf den „Cippo di Carpegna“ in vollen Zügen zu genießen; sie galt als die Trainingsstrecke schlechthin von Marco Pantani und ist ein Abschnitt der achten Etappe des nächsten Giro d’Italia 2014.

„Der Carpegna reicht mir“, war das Motto von Marco Pantani, und man begegnet dieser Aufschrift überall auf den nicht enden wollenden Serpentinen dieses berühmten Anstiegs der Apenninen. Er raubt einem praktisch alle Kräfte nach der Abfahrt aus der gleichnamigen Ortschaft Carpegna, schenkt aber nach dem Erreichen des Gipfels eine unvergleichliche Genugtuung. Achten Sie unbedingt auf die Übersetzungen Ihres Rads, die Neigung beträgt mitunter 15%.

Auf dem Rückweg werden wir die Ortschaft San Leo mit ihrer direkt am Steilhang über dem Tal liegenden Festung und ihrem mittelalterlichen Ortskern besuchen und anschließend Richtung Meer nach Riccione abfahren.
Auf dieser Strecke werden Radsport, Kunst und Natur auf ideale Weise miteinander verknüpft!

Der erste Höhepunkt dieser Strecke ist die antike Stadt Urbino mit ihrer unvergleichlichen Schönheit und Architektur; anschließend geht es weiter bergab zur Ortschaft Fermignano und zum Fluss Metauro, danach bergauf nach Pestrino und schließlich wieder bergab zum Fluss Candigliano und zur Furlo-Schlucht, die seit wenigen Monaten nur für Radfahrer wieder geöffnet ist!

Nach einer kleinen Pause fahren wir weiter im Tal, durchqueren die antike Stadt Fossombrone und begeben uns nach ca. 20 km auf den 10 km langen Anstieg zum „Passo del Beato Sante“.

Der letzte Abschnitt der Strecke bietet weitere antike Ortschaften wie Fossombrone und noch einige kurze, aber steile Anstiege bis zur Ankunft in Riccione.
Anfrage Informationen