Dienstag: Ein Besonderer Tag


Herausforderungen und Radsport Riccione

Auch dieses Jahr wieder haben wir in unseren 2-Wochen-Programmen 2 „Grand Tours” vorgesehen, zwei Herausforderungen, herrliche, anspruchsvolle Strecken, jeweils dienstags. „ Zwei außergewöhnliche Strecken auf den Spuren des „Giro d’Italia“ und der sagenhaften „Nove Colli“, hervorragender Radsport Riccione auch dieses Jahr!

“Cippo” mit 133 km und “Barbotto” mit 130 km. 


Cippo

Diese Strecke wurde ausgewählt, um den Anstieg auf den „Cippo di Carpegna“ in vollen Zügen zu genießen; sie galt als die Trainingsstrecke schlechthin von Marco Pantani und ist ein Abschnitt der achten Etappe des nächsten Giro d’Italia 2014.

„Der Carpegna reicht mir“, war das Motto von Marco Pantani, und man begegnet dieser Aufschrift überall auf den nicht enden wollenden Serpentinen dieses berühmten Anstiegs der Apenninen. Er raubt einem praktisch alle Kräfte nach der Abfahrt aus der gleichnamigen Ortschaft Carpegna, schenkt aber nach dem Erreichen des Gipfels eine unvergleichliche Genugtuung. Achten Sie unbedingt auf die Übersetzungen Ihres Rads, die Neigung beträgt mitunter 15 %.

Die Rückfahrt erfolgt schnell im Foglia-Flusstal, ein idealer Abschnitt für Straßenfahrer, die längere Streckenabschnitte mit Geschwindigkeit bevorzugen; vor Riccione sind jedoch noch die Anstiege von Montecalvo und Tavoleto zu bewältigen (und nicht zu unterschätzen) 

 

Eigenschaften
Länge: Km 133
Höhenunterschied: mt. 2775
3 Anstiege: Ponte Cappuccini: Km 11 - avg 3,4 %; Cippo: Km 6,18 - avg 9,9 %; Montecalvo: km 3,3 - avg 5,5 %

Empfohlene Übersetzungen: 39/27 o 34/24

 

Cippo - MercataleCippo - Mercatale

 

 

Barbotto 

Diese Strecke führt durch grünes Flachland und schroffe Hügel im Hinterland der Romagna zwischen Riccione, Santarcangelo di Romagna und Mercato Saraceno, eine typische Ortschaft mit dem mittelalterlichen Flair der Zeiten des italienischen Dichters Dante Alighieri. Nach Mercato Saraceno erfolgt der Anstieg zum „Barbotto“, eine Herausforderung für Profis und Amateure aus aller Welt mit Neigungen bis zu 18 %. Dieser steile Abschnitt zählt als Zeitfahrstrecke auch zur Veranstaltung „Novecolli“, das berühmte internationale „Granfondo“-Rennen, an dem jedes Jahr 12.000 Radbegeisterte teilnehmen.

 

Eigenschaften 

Länge: Km 130

Höhenunterschied: mt 2241

3 Anstiege: Borghi: Km 4,7 - avg 3,7%; Strigara: Km 3,0 - avg 2,6%; Barbotto: Km 6,7 avg - 7,2%

Empfohlene Übersetzungen: 39/27 o 34/24


BarbottoBarbotto